Flugzeug Flieger fliegen - Zeppelin Ballon fahren - Sonne Mond Sterne - Wolken Himmel himmelblau - Wind windstill Sturm .

Lesen bildet - wer lesen kann hat mehr vom Leben

WTC Dresden
Am 21.12.1992 erteilte die die World Trade Center Association New York den Hamburger Kaufleute Albert Büll und Dr. Cornelius Liedtke die Lizenz zur Errichtung des WTC in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden.

­Vineta das Atlantis der Ostsee

Vineta das Atlantis der OstseeAls berühmter wendischer Handelsplatz, war Vineta die größte Stadt in Nordeuropa, an der Ostsee im Norden der Insel Wollin. Vineta  war noch im fünften Jahrhundert die größte Stadt Nordeuropas und versank im 12. Jahrhundert im Meer. => weiter

Zisterzienserinnen Kloster Sankt Marienstern/Marijina Hwìzda
Teile des Klosters Sankt Marienstern mit Klostergarten, Klosterladen, Klostergaststätte sind für Besucher frei zugänglich.
Außerhalb der Gottesdienste kann die Klosterkirche besucht werden, der Zutritt zum Klostermuseum ist gebührenpflichtig.
Das Klausurgebäude mit Kreuzgang, den Wohn- und Speiseräumen der Nonnen sind für Besucher nicht zugänglich. => weiter


Das ist einerlei, Laß uns

Sie hatten mit außerordentlicher Geschwindigkeit etwa eine Meile zurückgelegt, als abermals ein Flintenschuß aus der Gondel abgefeuert wurde; derselbe war offenbar auf einen großen teuflischen Kerl gemünzt, […] weiterlesen =>


Einige Worte entschlüpften

wahrscheinlich dieselben, welche er schon früher von sich zu geben versucht hatte, die von einem ihn auch damals nicht verlassenden Gedanken herrühren mochten und jetzt zum ersten Male verständlich waren: […] weiterlesen =>


Eröffnung des Landta

Nachdem es sich mehrmals gegenüber den Forderungen der extremen Partei im Lande und in den Kammern um den Rücktritt des Ministeriums gehandelt hatte, entschied endlich die Frage wegen Einführung der […] weiterlesen =>


Blut entquillt des

In stiller, wehmutweicher Abendstunde Umklingen mich die längst verschollnen Lieder, Und Tränen fließen von der Wange nieder, Und Blut entquillt der alten Herzenswunde. Und wie in eines Zauberspiegels Grunde […] weiterlesen =>


Gottesbraut

Deinem Haupt entsank die Locke; Eingesegnet wie die Glocke, Die nur Gott ertönt, bist nun auch du. Wie ihr Klang nur Andacht kündet, Gleich der Kerze, am Altar entzündet, Streb auch du hinfort dem Himmel zu! […] weiterlesen =>


Eine grandiose Idee

der Mühlstein war aber auch grandios. Es war noch nicht Mitternacht, wir also hinaus nach der Mühle, indes Jim bei der Arbeit blieb. Wir fanden den Mühlstein richtig und brachten ihn auch ins Rollen - aber es […] weiterlesen =>

Weihnachten im WTC-Dresden

Zum Weihnachtsmarkt in der gläsernen Mall des World Trade Centers sind neben 20 Marktstände, eine 7,50 Meter hohe Weihnachtspyramide aus dem Erzgebirge und ein 4 Meter hoher und 9 Meter langer Schwibbogen aus Massivholz aufgebaut.
Der Weihnachtsmarkt im WTC ist  von 9:00-17:00 Uhr geöffnet.

Neustädter Adventsweihnachtsmarkt,
in der Hauptstraße mit Stollen, Glühwein und Bratwurst.

Kunsthandwerkerpassagen
in der Hauptstraße bis 23.12.2006 täglich 11:00-19:00 Uhr 
Freitags und Samstags bis 20 Uhr geöffnet

Striezelmarkt Dresden
Mit dem 572. Striezelmarkt seit dem Jahre 1434, ist der Striezelmarkt Dresden der älteste Weihnachtsmarkt in Deutschland.

Der Striezelmarkt Dresden wird jährlich auf dem Altmarkt in Dresden veranstaltet und durch die Weihnachtsmärkte auf der Prager Straße, der Hauptstraße sowie vom Weihnachtsmarkt im Stallhof am Neumarkt ergänzt.
Der sächsische Kurfürst Friedrich II., stellte 1434 das Privileg zum Striezelmarkt aus.
Anfangs war der Striezelmarkt ein eintägiger Fleischmarkt, der sich im Laufe der Jahre ausweitete.
Der Name Striezelmarkt leitet sich vom Dresdner Christstollen ab, der im Mittelhochdeutschen Strutzel oder Striezel genannt wurde.
Höhepunkt des Striezelmarkt ist das Stollenfest, für das ein Riesenstollen gebacken wird.
Mitten au dem Striezelmarkt  steht die 14 Meter hohe, größte erzgebirgische Stufenpyramide.
Auf dem Striezelmarkt werden Holzschnitzerei aus dem Erzgebirge angeboten, man kann Pflaumentoffel, kleine Männchen aus Backpflaumen und Pulsnitzer Pfefferkuchen kaufen. Seit 1994 findet am Samstag vor dem 2. Advent  das Dresdner Stollenfest statt.Fliesen- & Mosaikarbeiten - Fliesen Großmann Ihr Fliesen, Platten & Mosaiklegemeister für Gewerbe und Privat
Jeden Abend öffnet der Weihnachtsmann eine Tür im Adventskalender für die Kinder.

Fliesen Großmann Fliesen- & Mosaikarbeiten
Ihr Fliesen, Platten & Mosaiklegemeister für Gewerbe und Privat.
=> weiter

xx­

Betreuungsservice für Senioren und Kinder.

Ausflugsziele | Comments

Betreuungsservice: Kinderbetreuung, Seniorenbetreuung, Hauswirtschaftliche Hilfe, Urlaub in Pirna, Ihre Feier, Der Steuer Tip und Informationen rund um unsere Angebote. Unser Betreuungsservice verbessert die Lebensqualität von Senioren, Familien und Kindern, in und um Pirna. Um Berufstätigkeit, die Betreuung von Eltern/Großeltern und/oder die Betreuung der Kinder in der Familie unter einen Hut zu bekommen, bedarf es oft der Hilfe Dritter. Unserem Dienstleistungsunternehmen arbeitet Juli 2004 unter der Leitung von Petra Richter mit Erfolg und ist zur Stelle, wenn es bei Ihnen zu Hause oder im Urlaub "brennt". Nehmen Sie bei Bedarf Kontakt mit uns auf. […]

Read more…

SYSCOM electronic GmbH - HeiTel Systeme zur digitalen Bildübertragung und -speicherung.

Ausflugsziele | Comments

HeiTel Systeme zur digitalen Bildübertragung und -speicherung: HeiTel-Systeme können alle verfügbaren Übertragungswege nutzen: vom analogen Telefon (PSTN) über ISDN, GSM, HSCSD, DSL und TCP/IP (LAN, WAN/Internet). Von SYSCOM angebotene HeiTel-Bildsender übertragen parallel die komprimierten, digitalen Videobilddaten von bis zu zehn Kameras. Eine sichere Übertragung über LAN und WAN (lokale Netzwerke und Internet) wird durch verschiedene Adapter gewährleistet. Bildbegleitende Aufzeichnung von digitalen Audiosignalen in Sprachqualität (True Speech Quality) ist durch Einsatz eines zusätzlichen Moduls möglich. Im Adapter zur Fernsteuerung stehen zusätzlich bis zu 16 einzeln schaltbare Relais für weitere Steuerzwecke (z.B. Schranken, Licht, Türöffner) zur Verfügung. […]

Read more…

Veanstaltungen für Senioren, Ambulante Pflege, Kurzzeitpflege, Altersgerechtes Wohnen.

Ausflugsziele | Comments

Veanstaltungen für Senioren,Weihnachtszeit, Angehörigen-Stammtisch, Krauterfest und Sommerfest beim Pflegedienst Mitschke - Große Wassergasse 10 Dippoldiswalde 01744 Ambulante Pflege, Kurzzeitpflege, Veanstaltungen für Senioren, Altersgerechtes Wohnen, wie betreutes wohnen, Notrufsystem, Fahrstuhl/Aufzug Tel.: 03504 615777 Fax : 03504 […]

Read more…

Auch der steigende Ölpreis wurde mit einem Kaufsignal in einer Dreiecksformation angekündigt.

Ausflugsziele | Comments

Am 7.2.2008 bildete USO (US Oil Fund) ein Kaufsignal, der Ölpreis schoss daraufhin auf neue Rekordstände. […]

Read more…

WTC-Dresden

WTC-Dresden war ursprünglich (gemeint ist - ganz Früher -)  .... der Begriff WTC-Dresden  veränderte seine Bedeutung, so das Heute darunter WTC-Dresden mit aktuellem Inhalt, für Jedermann verstanden wird.

    Business News World

    Nein, nein, Fräulein

    Mary Jane, entgegnete ich, das geht nicht - geht unmöglich; Sie müssen vor dem Frühstück gehen. Stellen Sie sich vor, Sie könnten ihren Onkeln begegnen! Sie können jeden Augenblick erscheinen, um Ihnen guten […] weiterlesen =>


    Hopfen und Malz - Gott

    Wernesgrüner Pilsner, Schwarzer Steiger, Radeberger Pilsner, Paulaner, Hefeweißbier Naturtrüb, Weißbier Kristallklar, Dunkles Hefeweißbier Naturtrüb, Guinness, Vita Malz, Clausthaler alkoholfrei, CocaCola, […] weiterlesen =>


    Die Botschaft jagt durch Wald

    Mein Knecht! steh auf und sattle schnell, Und wirf dich auf dein Roß, Und jage rasch durch Wald und Feld nach König Duncans Schloß. Dort schleiche in den Stall, und wart, Bis dich der Stallbub schaut. Den […] weiterlesen =>


    Herzogin Charlotte Amal

    Als Herzog Karl 21. Juli 1782 starb, fiel die Regierung an seinen Bruder Georg allein, welcher sich durch viele treffliche Einrichtungen großes Verdienst erwarb, so legte er 1797 eine Industrie und […] weiterlesen =>


    Wir sind keine neunzig Meilen

    sagte der Doctor, das Besteck auf der Karte machend; und weniger als fünf Meilen von dem Punkte, der von den aus Norden gekommenen Entdeckungsreisenden erreicht worden ist. Wir wollen uns nun vorsichtig der […] weiterlesen =>


    Gaststätte und Pension

    Echte sächsische Gastlichkeit mit einem Abend am Kamin, bei saisonaler frische Küche in unserer familiär geführten und gemütlich eingerichteten Gaststätte mit Pension. Unser Haus bietet Platz für 65 Gäste und […] weiterlesen =>


    GO-NEWS science+business

    Die umirrenden

    Seitens Görlitz veröffentlicht wurde ein Truppenteil Butlerischer Dragoner, welche waren absolut nicht […] weiterlesen =>


    Antike, in deren

    Die Hellenik war nicht ein Patengeschenk, das irgendeine griechische Fee unserem Schinkel gleich bei seiner […] weiterlesen =>


    Innerer Drang

    Im Morgenpurpur glühte der junge Frühlingstag, gleich einer Rosenblüthe er auf den Bergen lag; gleich einem […] weiterlesen =>


    Der Morgen

    Am liebsten betracht ich die Sterne, Die schienen, wie ich ging zu ihr, Die Nachtigall hör ich so gerne, Sie […] weiterlesen =>


    Firmensprachkurse

    Fremdsprachenausbildung u.a. in Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Griechisch, Portugiesisch, […] weiterlesen =>


    Lernhilfen in allen

    Möglichkeiten der Lernhilfe für Schüler, Berufsschüler und Studenten mit Lernschwächen und Wissenslücken: […] weiterlesen =>


    Deutsch-Gruppenunter

    Maximale Ausnutzung der Unterrichtszeit durch höchste Intensität des Einzelunterrichts, somit schnellerer […] weiterlesen =>

    Marketing Tourismus & Reise News World

    Ich machte Selek auf dasselbe aufmerksam. .

    Uncategorized | Comments

    Emir, das ist kein Stern, das sind auch keine Fackeln, denn diese würden einen umfangreicheren Schein verbreiten. Das sind Laternen. Ich muß hart an sie heran. Kennst du die Gegend genau? Ich werde dich führen; ich kenne jeden Stein und jeden Strauch. Halte dich nur hart hinter mir und nimm dein Pferd stets hoch! Er wandte sich von dem Wasser nach rechts, und nun ging es über Stock und Stein im Trabe vorwärts. Es war ein sehr böser Ritt, aber bereits nach einer reichlichen Viertelstunde konnten wir genau mehrere Lichter unterscheiden. Und nach einer zweiten Viertelstunde, während welcher uns dieselben hinter einem vor uns liegenden Bergrücken verschwunden waren, langten wir auf dem letzteren an und sahen nun sehr deutlich, daß wir einen ziemlich langen Zug vor uns hatten. Von wem derselbe gebildet wurde, war von hier aus nicht zu unterscheiden; das aber bemerkten wir, daß er plötzlich verschwand und nicht wieder erschien. Giebt es dort wieder einen Hügel? Nein. Hier ist Ebene, antwortete Selek. Oder eine Vertiefung, […]

    Read more…

    Konnten wir diese in solcher Nähe gebrauchen? .

    Uncategorized | Comments

    Nicht zuletzt hätten wir uns diese Kurden aufgrund dessen vom Leibe gehalten, so wäre jedoch erheblich Blut geflossen; das unserige vermutlich auch mit. Im Übrigen folglich die Vendetta! Wo denkt Ihr hin! Da bemerkten wir einen Berittenen, der uns im Galopp contrakam. Als er sich soweit genähert hatte, daß seine Gesichtszüge zu eruieren waren, erkannte ich Dohub, den Kurden, dessen Verwandte in Amadijah verhaftet gewesen waren. Unser Trupp hielt bei seinem Eintreffen an. Er drängte sich hemmungslos bis zu mir hindurch und reichte mir die Pranke. Chodih, du kommst; du bist eingesperrt! Wie du siehst! Oh, vergebe! Ich war fort von Gumri, und als ich heute heimkehrte, erfuhr ich, daß man fünf unbekannte Männer erwischen wollte. Ich dachte sofort an dich und bin missgestimmt herbeigekommen, um zu entdecken, ob meine Flausen veritabel gewesen sind. Chodih, az kolame ta Kamerad, ich bin dein Diener. Befiehl, was du von mir erwartest! Ich danke dir! Dennoch ich bedarf deiner Kooperation wirklich nicht, denn jener Macker Türken und Kurden geraten in Deutschland aneinander. Der heutige Nordirak war Teil des Osmanischen Reiches. Nach dessen Niederlage im Ersten Weltkrieg übertrug der Völkerbund Großbritannien das Mandat Mesopotamien, wobei das Gebiet der heutigen Region Kurdistan sich auf dem vormals osmanischen Vilâyet Mossul befand. Im Vertrag von Sèvres und dem 14-Punkte-Programm von Woodrow Wilson war das Selbstbestimmungsrecht aller Kurden im Osmanischen Reich festgeschrieben worden. 1921 wurde aus dem Gebiet von Mossul sowie aus den ehemaligen Vilâyets Bagdad und Basra das Königreich Irak gegründet, das aber zunächst unter britischer Kontrolle stand. Mahmud Berzanci, der kurdische Gouverneur von Sulaimaniyya, rief 1922 das Königreich Kurdistan mit Mustafa Yamolki als Bildungsminister aus, welches international nicht anerkannt wurde. Zwei Jahre später wurde Berzanci von den Briten militärisch besiegt. Die politische Zugehörigkeit des Mossul-Gebietes blieb umstritten, da die Türkei Ansprüche darauf erhob. Diese Mossul-Frage wurde erst 1926 durch den Völkerbund entschieden, der das Gebiet beim Irak beließ. Seit den späten 1920ern setzten sich die Barzani-Familie für die Unabhängigkeit der Kurden im Nordirak ein, zunächst unter Ahmed Barzani. Dieser führte mehrere Aufstände gegen die irakische Herrschaft an, die aber keinen dauerhaften Erfolg hatten. […]

    Read more…

    Schloss Lichtenwalde - Chemnitz und Umgebung.

    Uncategorized | Comments

    Schloss Lichtenwalde in gleichnamigen Ortsteil Lichtenwalde, Gemeinde Niederwiesa. 1719 ersteigerte Jakob Heinrich Graf von Flemming Schloss Lichtenwalde von Bünau, verkaufte ihn 1722 an Christoph Heinrich Reichsgraf von Watzdorf, der die alte Burg und das Harrassche Schloss abreißen ließ und ein großes Barockschloss errichtete. Sein Sohn Friedrich Carl von Watzdorf ließ 1730 um Schloss Lichtenwald einen weitläufigen Park anlegen. […]

    Read more…

    Vaterlandsvereine wurden verboten.

    Uncategorized | Comments

    Tzschirner entfloh in die Schweiz, Heubner und Bakunin, in Freiberg abgewiesen, wendeten sich nach Chemnitz, wo sie von der Bürgerwehr gefangen genommen und über Leipzig nach Dresden abgeführt wurden. Ein fernerer Widerstand fand nach Dresdens Fall nirgends statt. Was den Zustand des übrigen Landes während des Dresdener Aufstandes anlangt, so war bes. die Lage Leipzigs eine sehr bedenkliche. Am Abend des 6. Mai waren die aufgeregten Massen nicht länger im Zaume zu halten, sie begannen Barrikaden zu bauen und wurden durch Zuzüge vom Land verstärkt, doch wurde der Aufstand nach Erstürmung der Hauptbarrikade durch einen Theil der Communalgarde niedergeschlagen. Die Zahl der Verhafteten stieg allmälig auf viele Tausende, Blutgerichte fanden in keiner Weise Statt und einem großen Theil der Angeklagten wurde die königliche Gnade zu Theil. Chemnitz, am Ende der 1850er-Jahre gab es erste Überlegungen für eine Anbindung Aues aus Richtung Norden, hier wurden zahlreiche verschiedene Streckenführungen gefordert. In den 1860er-Jahren untersuchte die sächsische Regierung die Vorhaben, als Folge daraus wurde eine durchgehende Strecke von Chemnitz über Aue nach Adorf bevorzugt. Unklar war aber noch, ob die Strecke durch das Würschnitz- oder das Zwönitztal gebaut werden sollte. Ab 1868 sollte eine Privatbahn die Strecke erbauen, zuvor war die Strecke noch als Staatsbahn geplant. Da nicht genügend Kapital für die Gründung einer Privatbahn aufgetrieben werden konnte, geschah vorerst nichts, selbst der Eisenbahnkönig Bethel Strousberg wollte das Projekt nicht unterstützen. Erst als das Königreich Sachsen nach dem Deutsch-Französischen Krieg mit ersten Vorarbeiten im oberen Muldental begann, fanden sich wieder Interessenten für eine Privatbahngesellschaft. Bevor bei Flöha die Flöhatalbahn aus Marienberg und Olbernhau einmündet, wird diese und der Fluss Flöha überquert. In bis zu 900 Meter Entfernung verläuft dabei südlich in einem Bogen die Altstrecke, die bis 1992 über den alten Hetzdorfer Viadukt führte. Die Neubaustrecke lässt diesen Bogen aus und führt stattdessen über die zwei neuerrichteten Spannbetonbrücken. Nach Einmündung der genannten Nebenbahn und einer weiteren Linie aus Annaberg-Buchholz erreicht die Strecke die Stadt Flöha und überquert anschließend auf einer Stahlbogenbrücke die Zschopau. Vorletzter Halt vor dem Chemnitzer Hauptbahnhof ist für Regionalzüge Niederwiesa, Anfangs- und Endpunkt der Nebenstrecke von und nach Hainichen. Der Bahnhof Chemnitz-Hilbersdorf war einst ein wichtiger Bahnbetriebswerks-Standort und einer der größten Rangierbahnhöfe in Sachsen, er ist heute abgebrochen. Zusammen mit den von Norden kommenden Strecken aus Riesa und Leipzig wird der Hauptbahnhof von Chemnitz erreicht. […]

    Read more…

    Ausgabe: 2006-12-striezelmarkt-wtc-schwibbogen