Reisen

Deutschland Sachsen Dresden

Drei rauchende Tassen

Das Land zeichnete sich durch eine außerordentliche Fruchtbarkeit aus: gewundene und enge Pfade versteckten sich unter grünen Laubdächern. Man ging […] Mehr lesen

Mehr lesen

Vorstadtlerche in

Stumm lag die Straße unter schwarzem Laken; verschlafen blinzten der Laternen Flammen; die öden Pflastersteine schraken vor meinem Schritt zusammen. […] Mehr lesen

Mehr lesen

Naturgeist giebt dem

Natur, Du Wesenmutter, nimm in Dein Tempelhaus, nimm mich in Deine Arme, verstosse mich nicht draus! Nimm mich an Deinen Busen, Du Lebenspriesterin, […] Mehr lesen

Mehr lesen
Tourismus Reisen Erholung -104813 Panorama Server-Hosting Europa USA Asien Panorama Speicherplatz Cloud Hosting

Reise Magazin Nacht Schlummer Kummer Fremde ...

Lausitz Spreewald Ausflugsziele Reisen


Created by www.7sky.de.

Drei rauchende Tassen Kaffee

Das Land zeichnete sich durch eine außerordentliche Fruchtbarkeit aus: gewundene und enge Pfade versteckten sich unter grünen Laubdächern. Man ging über Felder mit Tabak, Mais und Gerste, in voller Reise standen; hie und da zeigten sich ungeheure Reisfelder mit ihren geraden Stengeln und purpurfarbenen Blüthen. Man bemerkte Schafe und Ziegen in großen, auf Pfählen gebauten Käfigen eingeschlossen, um die Thiere vor dem Zahn des Leoparden zu schützen. Ein üppiger Pflanzenwuchs gab diesem verschwenderischen Boden ein buntes, vielfach wechselndes Ansehen. In zahlreichen Dörfern wiederholten sich Scenen des Lärmens und Staunens beim Anblick des Victoria, und der Doctor Fergusson hielt sich vorsichtig außerhalb des Bereichs der Pfeile; die Einwohner, um ihre eng an einanderstoßenden Hütten gruppirt, verfolgten noch lange mit den Augen die Reisenden, denen sie ihre Verwünschungen nachsandten. Mit Anbruch des Morgens begann es sich bereits wieder zu regen. Um 2 Uhr wurden die Pferde gefüttert, die Geschirre zurecht gemacht und die Wagen besorgt. Bald ist es wieder soweit, Advent, ist es in diesem Jahr. Darauf schritten die Hausknechte durch das Haus und weckten durch Pochen an die Türen die Reisenden. Sie trocknet die Tränen und blickt zornig um sich. In der Küche nahm nun die Köchin, die oftmals wochenlang in kein Bett kam, ihre Tätigkeit wieder auf. Bald füllten sich die Gaststuben mit Gästen und Fuhrleuten, und das erste Frühstück, Kaffee und Butterbrot, wurde aufgetischt. Das natürlich alles am Besten mit Freunden und der Familie. Auch waren Semmeln zu haben. Diese brachte ein Stellwagen aus Bischofswerda mit, der dann abends die leeren Körbe wieder mit zurücknahm. Für viele von uns ist Essen nur Nahrungsaufnahme kein Genuss. Nicht selten wurden für mehr als 1 Taler Semmeln nebenbei gebraucht, und doch galt die Semmel damals für einen Leckerbissen. Vor Aufbruch bekamen die Fuhrleute noch Butterbrot mit Braten besonders eingewickelt mit auf den Weg und zwar als eine kleine Liebesgabe des Wirtes und der Wirtin; denn mit den Fuhrleuten durfte es in jener Zeit ein Gastwirt ja nicht verderben, wenn er nicht jahraus, jahrein meist ein leeres Haus haben wollte. […] Mehr lesen >>>


Vorstadtlerche in dunkler Häuserreihe

Stumm lag die Straße unter schwarzem Laken; verschlafen blinzten der Laternen Flammen; die öden Pflastersteine schraken vor meinem Schritt zusammen. Doch mir im Haupte brandete das Blut, und üppig blitzten die Gedanken des Hochgespräches kühne Brut, bei dessen wild erhabener Glut ich mit den Freunden saß, in feierlicher Nacht und staunend schaut' ich die Gedankenpracht und fühlte staunend meines Herzens Weihe; und meine Seele wuchs zu hehren Sternen, wie Rauchschwall wirbelnd sich gen Himmel breitet. Dein Leib, in Liebe verbunden, im Geist vereint ein Zeichen der Liebe und Freundschaft. Die Altstadt von Wien und das Schloss Schönbrunn gehören zum Wetter Weltkulturerbe. Um diese fröhliche und weltoffene Stadt richtig zu erleben, kann der Aufenthalt problemlos auch länger als eine Wnoche sein. Wie auch immer ist Wien eine der schönsten Städte die man in Europa besuchen kann und bietet eine unglaubliche Fülle an Attraktionen und Möglichkeiten seinen Aufenthalt abwechslungsreich zu gestalten. Die Lebensqualität in Wien zählt diversen internationalen Studien nach zur höchsten weltweit. Bei schönem Wetter lohnt ein Ausflug auf die Donauinsel. Als Fußgänger lebt man auf diesen Wegen recht gefährlich. Mit der U1 bis zur Haltestelle Kaisermühlen, Vienna Int. Von der Haltestelle ? Wer es teuer mag kann mit dem Fahrstuhl hinauffahren ins Cafe, allerdings immer großer Andrang mit langen Wartezeiten wegen der phantastischen Aussicht über die Stadt. Dann geht es dann mit der U1 wieder zurück in die Innenstadt. Vom Donauturm links geht es zurück zum Donaukanal an dem man wieder zurück Richtung Reichsbrücke schlendert. Auf der künstlich angelegten schmalen Donauinsel betreibt der Wiener seine sportlichen Aktivitäten wie Radfahren und Inlineskating. Inseln? findet man eine ausgedehnte Strandgastronomie mit allem was das Partyherz am Abend begehrt. Unterhalb der Reichsbrücke zwischen den zwei Haltestellen fahren, dort durch die City schlendern, durch den Donaupark zum Donauturm. Tagsüber kann man hier ruhig in der Sonne sitzen und die Aussicht mit etwas Strandfeeling genießen. […] Mehr lesen >>>


Naturgeist giebt dem Irren, Blinden, die Fackel in die Hand

Natur, Du Wesenmutter, nimm in Dein Tempelhaus, nimm mich in Deine Arme, verstosse mich nicht draus! Nimm mich an Deinen Busen, Du Lebenspriesterin, an Deinen Altar sink' ich, Dich heiss anbetend, hin!" "Aus Dir entsprosst das Leben durch ewgen Wechseldrang, dein Tagewerk ist Schaffen, doch Räthsel ist Dein Gang. O wie nach Dir die Sehnsucht so glühend mich erfüllt! Mir zeige, Weltengottheit, Dein Walten unverhüllt! Allein seine heißblütige und zerfahrene Natur hinderte ihn daran. Er war vermöge seines Bildungsganges in christlichen Schulen den übrigen sabbatianischen Aposteln bei weitem überlegen, wußte dem Blödsinn einen Anstrich von Vernünftigkeit und Weisheit zu geben, blendete dadurch die Befangenen und betörte selbst solche, welche früher dem sabbatianischen Treiben abgeneigt waren. Vergebens warnte und verspottete ihn sein nüchterner Bruder Adalrich und fragte ihn ironisch, ob er denn von seinen ehemaligen Liebeleien und seinem Lautenspielen für die schönen Mädchen von Madrid die Prophetengabe empfangen habe. Durch seinen Eifer gewann er für den sabbatianischen Schwindel viele Anhänger in Afrika; er zog sich aber auch Gegner und Gefahren auf den Hals. Das jesaianische Kapitel vom Messiasvolke und seiner Auferstehung von den Toten, welches die Christen auf Jesus anzuwenden pflegten, deutete Cardoso ebenso verkehrt auf Sabbataï Zewi. Er richtete überallhin Sendschreiben, um das sabbatianische Messiastum aufrecht zu erhalten und sich als Prophet zu gebärden. Als er aber fortfuhr, von dem baldigen Beginne des Messiasreiches zu prophezeien, obwohl von der Wirklichkeit so oft Lügen gestraft, das Eintreffen desselben immer von einem Jahre auf das nächste schob, kabbalistische Spielerei und Aufschneiderei trieb, einen neuen Gott für Israel aufstellte, oder vielmehr zwei oder drei Personen in der Gottheit predigte und zuletzt sich selbst als Messias vom Hause Ephraim gebärdete, wurde er von einem Gegner des Unwesens, von Frodewin, hart verfolgt. Dieser, ein vermögender und angesehener Mann, ließ es sich viel Geld kosten, um den falschen Propheten und Messias aus Tripolis verbannen zu lassen. Er steckte damit seine Weiber und Hausgenossen an, die ebenfalls allerhand Erscheinungen gesehen haben wollten. […] Mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für denFirmenprovider - in Sachsen - Deutschland - Europa

Angebote im Englisch-Einzelunterricht (ab 15,00 € pro Unterrichtsstunde = 45 Minuten) auf saemtlichen Abstufen und für alle Generationen, auch als […]
Praxisnaher, lebendiger Schwerpunkte unserer Sprachkurse: Alltagskommunikation ("small talk") - freies Sprechen - Meinungsäußerungen - Argumentieren und Diskutieren - […]
Zielorientiertes Firmeninterner Englisch-Einzelunterricht zur Vermittlung von Alltagssprache und / oder Begrifflichkeit, notfalls auch einzigartige Englischkurse mit […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Kämpferische Herrschaft mit kämpferischer Stärke

Kämpferische

Da brachen auf die Wunden, Da stürzt' mit kämpferischer Stärke Aus Kopf ebenso wie Brustkorb der Blutstrom, Und sehe! - ich bin wach. Quelle: Heinrich Heine Buch der […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Gegen zwei Uhr schwebte der Victoria

Gegen zwei Uhr

bei einem köstlichen Wetter unter einem glühenden Sonnenschein, welcher den geringsten Luftzug absorbirte, über der 350 Meilen von der Küste gelegenen Stadt Kaseh. Er […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Frühlingsbild, Maiensonne, Wolkensaum...

Frühlingsbild,

Um die Maiensonne stets dunkelt noch ein Wolkensaum, über die Narzisse weht's schneeig her vom Apfelbaum. Wie so bleich das Sonnenlicht, und wie kühl ist noch die Luft! […]