Reisen

Deutschland Sachsen Dresden

Brausendes Meer,

Nur wenig Tage hing ein tiefer Schleyer über das brausende Meer, über das bebende Land. unzählige Thränen weinten die Geliebten. Entsiegelt ward das […] Mehr lesen

Mehr lesen

Plötzlich ein

Ja, fragend sah Hannah Schwester Almuth und Andreas an. Frau Dr. Melcher, ich stelle ihnen Pastor Bertram vor. Bertram?. Leise wiederholte sie den […] Mehr lesen

Mehr lesen

Familiensinn und im

Von 1861 ab stabilisierte sich sein Leben immer mehr. In eben diesem Jahre verheiratete er sich mit Fräulein Ida von Damitz, Tochter des […] Mehr lesen

Mehr lesen
Tourismus Reisen Erholung -104813 Panorama Server-Hosting Europa USA Asien Panorama Speicherplatz Cloud Hosting

Reise Magazin Zeitung ...

Zeitung Webseiten

Eine Zeitung war ursprünglich (gemeint ist - ganz Früher - als wir noch einen Kaiser hatten)  eine beliebige Nachricht, der Begriff Zeitung veränderte während des 17. und 18. Jahrhunderts seine Bedeutung, so das Heute darunter ein periodisch erscheinendes Druckerzeugnis mit aktuellem und universalem Inhalt, für Jedermann verstanden wird.

Lausitz Spreewald Ausflugsziele Reisen

Einzelheiten zu den

Die Englisch-Lehrkräfte der Sprachschule sind größtenteils richtige Englisch-Muttersprachler, z.B. aus den USA, Großbritannien, Nation und Republik Südafrika. Überdies rekrutieren wir mehr lesen >>>

German for management,

Wirtschaftsdeutsch-Firmensprachkurse und fachsprachliche Weiterbildung im Einzeltraining und Gruppenunterricht (Business German for Companies / Company Courses / Company mehr lesen >>>


Created by www.7sky.de.

Brausendes Meer, bebendes Land

Nur wenig Tage hing ein tiefer Schleyer über das brausende Meer, über das bebende Land. unzählige Thränen weinten die Geliebten. Entsiegelt ward das Geheimniß, himmlische Geister hoben den uralten Stein vom dunkeln Grabe. Engel saßen bey dem Schlummernden aus seinen Träumen zartgebildet erwacht in neuer Götterherrlichkeit erstieg er die Höhe der neugebornen Welt begrub mit eigner Hand der Alten Leichnam in die verlaßne Höhle, und legte mit allmächtiger Hand den Stein, den keine Macht erhebt, darauf. Das flache Ufer war wüst und leer, keine Spur, kein Fußtapfen zu sehen. Später berichtete der Reporter über die angestellten Versuche, Cyrus Smith wieder zu finden. Das Meer dehnte sich ebenso einsam, wie das Ufer, und wenige hundert Schritte von letzterem entfernt musste der. Ingenieur sein Grab gefunden haben. Kein neuerdings gewendeter Kiesel, kein Zeichen im Sande, kein Eindruck von Schritten zeigte sich. Offenbar besuchter kein Mensch diesen Teil der Küste. Weitere starke Feinde sind beispielsweise Lupina, der Spuk oder Vincent van Akkeren. Sie betrat das Haus der Heidin und wurde in deren Gemach geführt und mit ihr allein gelassen. Als weitere große Feinde tauchen danach die Großen Alten auf. Mit Beginn der eigenständigen John-Sinclair-Serie bekommt es John mit seinen ersten Supergegnern zu tun, dem Schwarzen Tod, Asmodina, dem wiederauferstanden Dr. Allein zuletzt sahen sie sich genötigt, Eugenias Schlummer zu unterbrechen, da es für sie etwas Besonderes zu tun gab. Regelmäßig werden nun auch mehrteilige Abenteuer veröffentlicht. Auch reale Figuren wie Jack the Ripper oder die Ideen anderer Autoren wie beispielsweise Frankensteins Monster werden gelegentlich verwertet. In der Serie erscheinen immer wieder magische Waffen und Gegenstände. Neben klassischen Horrorgestalten wie Vampiren, Zombies, Ghouls oder Werwölfen werden für die Geschichten häufig Elemente aus den unterschiedlichsten Mythologien aufgegriffen und teilweise frei interpretiert: Gestalten aus der germanischen, respektive nordischen oder keltischen Sagenwelt oder Religion sind beispielsweise ebenso vertreten wie christliche Elemente, Figuren aus der griechischen (zum Beispiel Medusa) oder hinduistischen Götterwelt (zum Beispiel Lange Zeit als Aberglaube abgetan, geht man heute davon aus, daß es sich um Biolumineszenzen handelt. Tod und dessen Mordliga. Vitalis, ohne ein Wort zu sagen, machte kehrtum und rannte aus dem Hause. Eine weitere Waffe war die Gnostische Gemme, ein Amulett, welches Dämonen niederen Ranges vernichten konnte. […] Mehr lesen >>>


Plötzlich ein Erschrecken des Menschen

Ja, fragend sah Hannah Schwester Almuth und Andreas an. Frau Dr. Melcher, ich stelle ihnen Pastor Bertram vor. Bertram?. Leise wiederholte sie den Namen. Bertram? Plötzlich war da ein Erschrecken, das sich langsam vom Boden löste und ihren Körper nebelhaft einhüllte. Eine flammende Röte stieg ihren Hals hoch, über die Wangen bis in die Stirn, und endete unterhalb des Haaransatzes als heller Streifen. Mit weit aufgerissenen Augen starrte sie auf Andreas. Andreas Bertram, das bist du, du bist Pastor? Seit wann denn das? Schwester Almuth schaute erstaunt von einem zum anderen. Oh, sie kennen sich? Andreas stand noch immer vor dem Türrahmen gelehnt. Er ließ keinen Blick von Hannah. Der Tag ist für mich noch nicht zu Ende. In seinem Blick nahm er wahr, wie klein sie in diesem steifen Kittel wirkte. Bitte, Schwester Allmuth, lassen sie uns allein. Bitte. Er sagte es sehr ruhig ohne einen Blick von Hannah zu lassen. Sie zuckte die Schultern und schloß lautlos die Tür und dabei gab es noch so viel zu besprechen. Hannah Melcher. Damit habe ich nicht gerechnet. Mir ergeht es wie dir, ich bin fassungslos. Über das Erlebte schwieg er. Als der Unvorsichtige aus seiner Ohnmacht erwachte, lag er draußen am Berge auf einem Feldrande. Der staunende Postknecht erhält nun die Weisung, nur zuzugreifen. Der Mönch verschwindet und stößt Klagerufe aus. Mendel erinnerte sich an die hellgestirnten Nächte daheim, die tiefe Bläue des weitgespannten Himmels, die sanftgewölbte Sichel des Mondes, das finstere Rauschen der Föhren im Wald, an die Stimmen der Grillen und Frösche. Der Dienst? […] Mehr lesen >>>


Familiensinn und im besonderen die herzlichste Liebe

Von 1861 ab stabilisierte sich sein Leben immer mehr. In eben diesem Jahre verheiratete er sich mit Fräulein Ida von Damitz, Tochter des Kreisbaumeisters von Damitz, aus welcher Ehe ihm in den zwei folgenden Jahren, 1862 und 1863, ein Sohn Ismael und eine Tochter Mirjam geboren wurden. Ismael, auf den sich das malerische Talent des Vaters vererbt hatte, zeigte schon früh eine hervorragende Begabung für das Charakteristische in der Kunst, und mehrere gute Porträts, darunter eine Serie bekannter Berliner Persönlichkeiten: Werner Siemens, Lothar Bucher, Minister Friedberg, Dubois-Reymond, Frau von Großheim, Fanny Lewald, Paul Meyerheim, Max Klinger, Amberg, Max Klein, Saltzmann, Geh. Rat von Bergmann, Geh. Rat Dr. Tobold, Bleibtreu, Albert Hertel, Gussow, Rangabé, Reichstagsmitglied von Benda, Prof. Vogel u.a.m. rühren von ihm her. Am 4. April trat ein Frauen- und Jungfrauen Verein in hiesiger Stadt zu dem Zwecke zusammen, arme tugendhafte Mädchen bei der ersten Feyer des Abend­mahls zu bekleiden oder mit Geschenken zu erfreuen. Am 9 April wurde an die Stelle des am 16ten Januar gestorbenen Essenkehrers Sturm der Essenkehrermeister Leonhardt in Pflicht genommen. Am 2 Juli wurde die neue Knaben Schule feierlich eingeweihet. Die beiden Lehrer welche in solcher Wohnung erhielten der Rector Ahner oben, der Cantor Golz unten waren schon mehrere Tage vorher eingezogen. Am 31 Mai wurde der Copist Schulze als Gemeinde Schulze in der Grünstraße verpflichtet. Im November wurde auf Anordnung der Regierung zu Merseburg ein herabgesetzter Pflaster Gleits Tarif in hiesiger Stadt eingeführt. Hochlöbl. August Der Senator Schmidt, dem, an des verstorbenen Ehrenberg Stelle, das Amt als Hospital Vorsteher mit einem Gehalt von 100 Thaler übertragen worden war, wurde im Monat August als solcher von Hoch­löblicher Regierung zu Merseburg bestätigt. Zur besseren Beaufsichtigung und Hebung des Communal Schulwesens wurde auf Anordnung der K. Im M September wurde der Chirurg Hoppe an die Stelle des verstorbenen Zimmermann als Stadt und Hospital Wundarzt angestellt. Auch wurde der Expedient Eduard Weidenhammer als Schulgeld Einnehmer angenommen. Desgleichen wurde am 2ten Juli das Schützen Jubiläum des 50 Jahre gedienten Schützen Peter Heinze gefeiert. Regierung zu Merseburg ein Schulvorstand gebildet, und am 19ten October außer einem Magistrats­deputierten und den beiden Diaconen 7 hiesige Bürger zu Mitgliedern desselben gewählt. […] Mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für denFirmenprovider - in Sachsen - Deutschland - Europa

Angebote im Englisch-Einzelunterricht (ab 15,00 € pro Unterrichtsstunde = 45 Minuten) auf allen Abstufen und für alle Generationen, auch als Privatunterricht […]
Französisch-Privatunterricht Private Sprachschule in Berlin Mitte organisiert u.a. individuellen Französisch-Privatunterricht, auch als Französisch-Intensivkurse, bei […]
Einzelunterricht / Einzelunterricht kann an unserer Sprachschule in Der Hauptstadt Mittelpunkt in fast saemtlichen Fremdsprachen (auch osteuropäischen und asiatischen […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Bild auf Bild, Magie mit Malerei

Bild auf Bild,

Und wieder sprach der Doktor: Magie mit Malerei und Sangeskunst im Bunde giebt eine gute Drei. Der Zaubrer ist ein Dichter, der Maler sollt' es sein; der Dichter ist […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Mumms Sinn und Verstand und die Hirnschale

Mumms Sinn und

Liegt darin auch Sinn und Verstand? Angenommen, es verstaucht einer seinen Zehen und fällt nachher von einem Haus herab, bricht den Hals und die Hirnschale und es […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Palais an der Stadtmauer

Palais an der

Wann traf der Kronprinz in Neu-Ruppin ein? Preuß sagt: "bereits im April". Dies scheint nur in gewissem Sinne richtig zu sein. Er war allerdings im April dort, aber wie […]